Street Fighter X Tekken

Wie lange musste ich auf dieses Spiel warten? Auf der Game City habe ich es bereits angespielt und seitdem kreisten meine Gedanken stets um diesen Titel, der nach einem richtigen Kracher aussah. Aber wer kann es mir verdenken, wenn man meine zwei Lieblingskampfspiele fusionieren und zu eins werden?

Die Story ist komplett belanglos. Alles und nichts zugleich dreht sich um eine Pandora-Büchse, die – wie wir später erfahren werden, ungeahnte Kräfte verleiht, aber auch bei unsachgemäßer Verwendung schnell zum Ableben führen kann. Die Kämpfer aus Tekken und Street Fighter waren schon immer ein bisschen lebensmüde, sodass beide Seiten nach dieser Büchse streben und diese suchen.

An den 19 Kämpfern des „Street Fighter“ Universums wurde verständlicherweise wenig geschraubt, da Capcom sich praktischerweise an der bereits vorhandenen „Street Fighter IV“ Engine bedienen konnte. Die Tekken-Recken hingegen wurden ins Spiel portiert und viele haben den typischen „Street Fighter“-Touch verliehen bekommen, während andere wiederum kein Make-Over bekommen haben. Relevant ist dies nicht, da Tekken Veteranen eher dies ins Auge stechen wird: Das gesamte Repertoire der Moves wurde in die Mechanik von „Street Fighter“ übernommen und so können altbewährte Moves hier leider nicht einfach angewandt werden. Die Befehle müssen aufgrund des 6-Tasten-Systems neu erlernt werden und wurden weitgehend angepasst.

Neuerungen gibt es selbstverständlich auch: Das von Anfang an umstrittene Gem-System erleichtert entweder die Eingabe von speziellen Moves oder verleiht einen Energie-Boost – je nachdem welche Gems ausgewählt werden. Gekämpft wird im Tag Team, wo stets zwischen zwei Charakteren hin- und hergewechselt werden kann, vorausgesetzt ihr verliert nicht vorher.

Street Fighter – Kämpfer treffen auf Tekken – Prügler…. Ob das gut geht?

Mit der Pandora Büchse hat es natürlich etwas auf sich: Der Pandora Modus lässt sich aktivieren, wenn nur mehr ein Viertel der Gesundheitsleiste gefüllt ist. Ihr opfert diesen Charakter und werdet kurzweilig stärker und habt die Chance euren Gegner so richtig zu Brei zu verarbeiten.

Die Detailverliebtheit der Hintergründe darf nicht unerwähnt bleiben, und so haben viele bekannte Gesichter ihre Auftritte im Hintergrund und selbst die Macher von „Tekken“ und „Street Fighter“ haben einen Cameo-Auftritt.

Fazit: An manchen Stellen ist das Beat ’em Up nur Frust pur. Capcom-typisch handelt es sich hierbei um einen sehr schwierigen Titel, der Übung erfordert. Doch bereits nach wenigen Stunden sollte das Training Früchte zeigen. Sowohl Anfänger, als auch Profis sollten auf jeden Fall das Tutorial absolvieren, um sich mit der Steuerung vertraut zu machen oder/und sich die Neuerungen zur Gemüte führen.
Weitere Informationen findet Ihr bei Capcom Europe oder auf der Street Fighter X Tekken Seite

Ähnliche Beiträge:

19 thoughts on “Street Fighter X Tekken

  1. Uhhh, seit letztem Wochenende bin ich auch stolze Besitzerin einer PS3 und noch auf der Suche nach guten Spielen.
    Ok, dieses ist jetzt nichts für mich, aber ich schau mich mal in deiner Games-Kategorie um 😉

    • Oh, this is such a pity!! :(
      We have some major problems with the PS3 Version as well. You can’t enjoy it online :(
      Did you play it on Hard? :S
      I think it is too hard :(

    • You’re right. When I finished my exam, buying an arcade stick is the first thing I’ll do. Which one do you have or can you recommend one?

  2. I’m using a Hori Ex 2 … you can google it and see what a simple stick it is, I just picked the cheapest one in sight HA.

    Madcatz makes some really good sticks, their latest one for Street Fighter x Tekken looks cool 😀

    • I hope so, but I still don’t think that they are worth it. It’s really quite an amount. I’d rather buy myself another console instead.

  3. Hmm sensible choice!

    Do you play Tekken? (The REAL Tekken – Tekken 6 etc.) Most of the top Tekken players are actually pad players, and they prefer to use the PS3 controller! I’ve also seen people playing Street Fighter using fightpads (I have one myself), and they seem to be doing fine.

    • Of course I do! In my opinion it’s the best Beat ‚Em up series ever 😀
      Although I have to confess that Tekken 6 cannot live up to its expectations. Tekken is definitely a game, where the Dual Shock Controller suits perfectly fine, but SFXTK is really, really hard to play without an Arcade Stick. I will look for a Stick after my exams :)
      What are you currently playing, Ipodman? I haven’t been online for so long now ^^

  4. Tekken 6 is the first Tekken game I’ve ever played (I’m late to the whole thing), and it’s complicated as heck…

    As far as fighting games go, I’m currently playing Street Fighter IV, King of Fighters XIII and Tekken 6. Can’t wait for Tekken Tag 2 to come out on console, the graphics of that looks amazing…

Kommentar verfassen