Die Muppets


Ein Puppentheater scheint in der jetzigen Zeit unpopulär wie eh und je. Die Glanzzeiten der Muppets sind längst vorbei. Sowohl Kermit, als auch die legendäre Miss Piggy sind gefallene Helden. Doch vor einigen Monaten frohlockten sie ins Kino. Mit einem neuen Film (hätte ja auch ein 3D Recycling werden können) am Start galt es alte Fans zu begeistern, aber auch jüngeres Publikum zu Muppets-Anhängern zu machen.

Walter, seines Zeichens großer Muppets-Fan, besucht die Muppets Studios voller Vorfreude. Dort angekommen, folgt die Ernüchterung: Der Glanz seiner Puppenhelden ist längst erloschen und um die Enttäuschung zu komplettieren, soll das Theater auch noch geschlossen werden und vom Ölmagnaten Tex Richman übernommen werden. Als riesengroßer Fan akzeptieren dies weder Walter, noch sein Bruder Gary mitsamt Verlobten und so suchen alle drei Kermit auf. Eine aussichtslose Rettungsaktion in Form einer Muppetshow wird auf die Beine gestellt und alle Charaktere werden zusammengetrommelt: Denn es gilt 10 Millionen Dollar zusammenzukratzen.

In diesem Film geht es ausschließlich um die Muppets. Zwar kommen Jason Segel und Amy Adams vor, dennoch fristen diese lediglich im Hintergrund ihr Dasein. Ob das gut oder schlecht ist, sei dahingestellt. Immerhin bleibt der Fokus auf den puppenhaften Darstellern. Doch wer nicht Kermit oder Miss Piggy-Fan ist, könnte enttäuscht werden. Alle anderen Charaktere treten meiner Meinung nach viel zu kurz. Andererseits wird dies wiederum mit vielen Gastauftritten namhafter Schauspieler kompensiert. Jedoch überlasse ich es euch diese zu entdecken. Über den Auftritt eines bestimmten Musikers, der der Frontmann einer grandiosen Rockband ist, war ich besonders erstaunt.
Die Muppets bietet zwar kein zündendes Feuerwerk an Lachsalven, kann aber dennoch mit einer Handvoll an Gags aufwarten, die mich zum Schmunzeln gebracht haben.

Fazit: Ich stelle mir diesen Teil als Auftakt zu einer neuen Ära vor. Immerhin wurde ein neuer Charakter vorgestellt und in die Serie eingeführt. Nach jahrelanger Leinwandabstinenz haben Fans mit Sicherheit einiges erwartet und wollen mit Sicherheit nun mehr sehen. Fans fordern: mehr Muppets, mehr Slapstick und mehr Verballhornisierung.
Erscheinungstermin: 24.5.2012
Weitere Informationen gibt es bei Disney
Der Film erscheint auf DVD und Blu-Ray

Ähnliche Beiträge:

40 thoughts on “Die Muppets

  1. Die Muppets sind Kult. 😀 Aber ich weiß nicht, ob ich mir diesen Film wirklich ansehen will. Irgendwie kein Interesse vorhanden. Ich warte dann mal lieber, bis er mal im TV läuft…. :)

    Zu deiner Frage: Ich habe 8 kleine Yoshis in verschiedenen Farben. 😀 Dann habe ich auch noch einen etwas größeren, grünen Yoshi. <3 Irgendwann soll aber auch ein großer Yoshi her! XD

  2. Mir hat er auch gut gefallen, aber ich mache mir schon ein bisschen Sorgen um den nächsten Film. Jason Segel hat den Film ja auch geschrieben, hat aber schon gesagt, dass er danach mit dem Muppets nichts mehr zu tun hat. Hoffentlich findet sich jemand, der es genau so gut hinbekommt.

  3. Also ich fand den Streifen grosse Klasse – er war jeden Franken, den ich nicht bezahlt habe, wert 😛 Ne, also wirklich. Der war grossartig. Nur dass Jason Segel nicht mehr dabei ist, macht mir zu schaffen. Das könnte dem zweiten Teil durchaus schaden.

          • Also ich bin gerade in der Türkei auf Strandurlaub und wende mich alle 30 Min mal ;D
            Hihi, hatte schon seit gefühlten hundert Jahren keinen Strandurlaub mehr und war auch wirklich Zeit.
            Ja, das stimmt. Ich wohne in Wien :) Du zufälligerweise auch?
            Du hast soviele interessante Berichte auf deinem Blog, wir haben anscheinend ähnliche Interessen 😀

          • aaah
            Ich war noch nie auf Strandurlaub aber dafür ziehts mich dieses Jahr endlich mal nach London =D

            Jap bin auch aus Wien von welchem Bezirk bistn wenn ich fragen darf? ^^

            Und danke =D das intressant geb ich gern zurück hab mich gestern kurz reingelesen hihi

            Scheinbar ham ma wirklich ähnliche interessen =D

          • Hihi, scheint so. Nur Dark Shadows fand ich jetzt nicht so toll. Aber spätestens wenn ich wieder zurück bin, werde ich mich deinem Blog widmen. Auf Urlaub neigt man zu Faulheit ^^

            Ich wohne in einem Randbezirk Wiens, aber noch bei einer Ubahn-Station glücklicherweise :)
            Und du?

          • Ich fand erm gut aber man merkt leider das Burton nachlässt und das is leider nicht nur bei Dark Shadows zu sehn

            Freu mich, hoff mein Blog verscheucht dich nicht xDD
            Das mit der Faulheit kenn ich übrigens auch ganz gut

            Ich wohn ebenso in nem Randbezirk drüben in Transdaunubia und ebenfalls bei ner U-Bahnstation xDD

Kommentar verfassen