Ultimate Comics – Ultimates #2

Ich habe ja so geschwärmt von den Ultimates #1, die Hickman geschrieben hat. Als Marvel Autor hat er mich überzeugt und ich musste anerkennen, dass sein Mut und seine Hingabe für Comics mich im Nu überzeugen konnten. Lange wurde die Fortsetzung vom ersten Band herbeigesehnt und dass es erst im Herbst soweit war, war für mich größtenteils eine Qual. Glücklicherweise konnte ich die endlosen Tage mit anderen Comics und Büchern überbrücken.
Nun war es soweit. Die Fortsetzung ist seit kurzem im Handel.

Im ersten Band ging alles heftig zu. Reed Richards erbaute einen Dom, in dem die Zeit viel schneller voranlief als auf der Erde. Ein Jahr im Dom entsprach 0,19 Sekunden auf der Erde. Reed Richards ist der Schöpfer und für seine übermäßige Intelligenz bekannt. Dementsprechend klug und fortgeschritten sind seine Geschöpfe: die Kinder der Stadt. Reed Richards‘ Plan ist es die Menschheit auszuradieren. So werden seine Kinder entsandt und diese sind so mächtig, sodass sie das gesamte göttliche Volk der Asen mühelos ausrotten. Aufgrund des Zerfalls von Nick Furys Team und einer Übermacht waren die Aussichten recht düster. Um Reed Richards eine Botschaft zu schicken und die Machtverhältnisse neu mischen, wird der Hulk vorgeschickt. Reed Richards schafft es diesen zu manipulieren und auf seine Seite zu ziehen. Die Sterne für die Erde stehen noch schlechter als vorher.

Nach einem sehr actionreichen Band folgt nun ein Band, der weniger Action verspricht, sondern in der ersten Hälfte vielmehr mit innerpolitischen Diskussionen aufwarten kann. Im zweiten Teil geht’s ans Eingemachte. Iron Man zaubert sein Ass aus dem Ärmel und geht Reed Richards an den Kragen und konfrontiert diesen direkt im Dom.
Die Zeichnungen sind in gewohnter Qualität und die Darstellung der Kinder des Doms ist sehr gut gelungen. Sie wirken menschlich, aber dennoch zugleich extrem unheimlich.

Fazit: Die Mischung zwischen Action und wortreicher Handlung ist ausgewogen, sodass jeder gleichermaßen zufriedengestellt werden sollte.

Ultimate Comics, Ultimates Band 2, Jonathan Hickman, Sam Humphries
Weitere Informationen gibt es bei Panini Comics

Ähnliche Beiträge:

2 thoughts on “Ultimate Comics – Ultimates #2

Kommentar verfassen