Samsung Galaxy S3 Mini

Das S3 Galaxy Mini von vorne

Das S3 Galaxy Mini von vorne

Ich habe mir vor einigen Monaten ein neues Smartphone gekauft, da meins einfach nur kompletter Schrott war. Ich muss jedoch zugeben, dass es nicht mein Verschulden war. Es liegt einzig und allein daran, dass es bereits so produziert wurde. Nun denn, Themenwechsel.
Ich weiß, dass mein Bericht etwas spät kommt. Aber im Gegensatz zu den großen Medien, kriege ich meine Sachen nicht zum Testen. Daher dauert es einfach etwas länger, bis mein Test auch online kommt. Man darf ja ebenfalls nicht außer Acht lassen, dass ich nicht einen technischen Gerätetest mache, sondern einen persönlichen Erfahrungstest. Das Fazit eines großen Mediums wird innerhalb kürzester Zeit gefällt und unter diesem Druck stehe ich eben nicht – lange Rede, kurzer Sinn: Hier ist der Bericht:

Es gibt günstigere Einsteigerhandys, aber auf diese Auswahl wollte ich einfach verzichten, da das letzte bereits schrottreif war, als ich es gekauft habe. Allzu viel wollte ich nicht ausgeben, da ich bereits zu viel für das letzte Smartphone ausgegeben hatte. Daher entschied ich mich fürs kleinere Modell vom S3. Das Galaxy S3 Mini war in meiner angepeilten Preisklasse sehr attraktiv und bot die meisten Funktionen des großen Bruders. Natürlich war die Technik etwas abgespeckter, aber die technischen Spezifikationen vom S3 Mini reichten mir vollkommen aus. Ende Dezember 2012 kostete das Smartphone rund 300€. Mit einer abgespeckten Version und einem günstigeren Preis konnte ich leben. Das war ein guter Kompromiss, den ich einzugehen gewillt war.

Das Smartphone habe ich übrigens in pebble-blue gekauft. Dieses gab es auch in Weiß, aber ich habe nicht wirklich daran gedacht, dass ich mir verschiedene Flipcover in pinken Tönen kaufen würde. Das Blau überschlägt sich auf den Rosa-Tönen. Hätte ich das gewusst oder zumindest vorher daran gedacht, hätte ich das Gerät vermutlich doch im helleren Farbton gekauft.

Die Schnelligkeit des Smartphones ist beachtlich. Es wird schnell gestartet, aber als ich das Smartphone tatsächlich in Betrieb nahm, um Apps herunterzuladen, zu telefonieren oder einfach nur im Internet surfen wollte, konnte ich einen klaren Unterschied feststellen. Das Handy reagierte bei jedem Befehl stets schnell und ließ mich nicht ständig sekundenlang warten. Apps werden nun innerhalb von Sekunden installiert, aber auch Daten werden sehr schnell heruntergeladen. Ich kann mich noch erinnern, dass ich beim letzten Smartphone endlos lange warten musste, bis ich überhaupt einen Anruf tätigen konnte. Der Dual Core Prozessor macht sich hier allemal bezahlt.

Das 4 Zoll große Display ist komplett in Ordnung. Da ich keine Riesenhand und dementsprechend kleine Hände habe, finde ich die Größe für mich optimal. Hier wäre mir das Galaxy Note 2 zu groß gewesen. Zwar habe ich auch mit diesem geliebäugelt, aber mein Budget wollte ich auch nicht unbedingt sprengen.

Das S3 Mini bringt 8 GB mit sich, aber durch einen Slot kann dieser mit einer 32GB großen Micro SD Karte erweitert werden. Der Speicher ist auf jeden Fall in Ordnung, vor allem, weil man diesen ohnehin erweitern kann. Das Modell vom großen Konkurrenten kann angeblich gar keine Daten auf anderen Speichermedien abspeichern. Ich habe tatsächlich auch ein Iphone in Betracht gezogen, aber dass man zu kurz angebunden ist, war für mich letzten Endes der größte Störfaktor.

Das Smartphone hat auch die Funktion „SmartStay“. Smartstay deaktiviert die Bildschirmsperre, solange das Handy angeschaut wird. Auf diese Funktion war ich besonders gespannt. Dies funktioniert sogar, wenn ich meine Augen zusammenkneife und nur durch einen kleinen Spalt sehe. Selbst mit einer Brille auf der Nase erkennt das Handy, wenn es angesehen wird. Meistens funktioniert das recht gut, sporadisch hat diese Funktion noch ihre Macken.

Die Hinteransicht vom S3 Galaxy Mini

Die Hinteransicht vom S3 Galaxy Mini

Das Handy hielt anfangs mehr als 50 Stunden. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich manchmal sehr viel zu tun hatte, dem Handy kaum Beachtung schenkte und daher deutlich länger hielt. Auch war ich bei den Energieeinstellungen anfangs etwas sparsamer. Mittlerweile ist es jedoch viel öfters in Betrieb und ich surfe unterwegs zwischendurch. Außerdem rufe ich die Facebook-, Twitter- und Instagram Apps in regelmäßigen Abständen ab. Das mobile Internet lasse ich auch oft laufen, um ständig upgedatet zu werden, falls mich jemand auf diversen Plattformen kontaktiert. Unter diesen Umständen hält der Akku zwischen 26 – 38 Stunden. Dies ist ein durchweg akzeptabler Wert, da es mir sehr wichtig war, dass der Akku zumindest einen ganzen Tag hält.

Auf der Vorderseite und auf der Rückseite befindet sich jeweils eine Kamera. Die Kamera ist solide und schießt ebengleiche Fotos. Doch der Konkurrent schießt deutlich schönere Fotos. Dies ist der große Kompromiss, den ich eingehen musste. Denn aufgrund der Kamera muss ich als Bloggerin zu oft an meine Kamera denken und diese so oft wie möglich im Schlepptau haben. Vergesse ich meine Systemkamera einmal, muss ich zwar mit meiner Kamera vom Smartphone Vorlieb nehmen, aber mit den meisten Bildern bin ich nicht vollauf zufrieden, da meine Anforderungen höher gesetzt sind.

Fazit: Ich finde das Smartphone absolut in Ordnung. Ich bin mit der Technik des Geräts zufrieden und happy mit dem S3 Mini. Natürlich könnte man deutlich mehr herausholen und beispielsweise eine bessere Kamera fordern. Aber wer nicht bereit ist, deutlich mehr Geld zu investieren, muss Kompromisse eingehen.
Das S3 Mini gibt es in Pebble-Blue und Weiß

Ähnliche Beiträge:

23 thoughts on “Samsung Galaxy S3 Mini

  1. Hey Kim,

    auch mir kam es bei meinem alten Smartphone so vor, als würde es immer langsamer werden – Hab jetzt das HTC One X (kostete damals ein Vermögen…) aber bin vollauf zufrieden damit.
    Hauptkriterium war für mich HTC Sense, meiner Meinung nach die beste Android Oberfläche :)

    Wenn du noch mehr aus deinem Smartphone rausholen willst, würde ich dir empfehlen die Standard Android-Version auszutauschen. Es gibt viele wirklich gute Community Versionen und verständliche Anleitungen, wie man diese installiert.
    Und ansonsten immer schön das Internet abschalten, wenn mans nicht braucht, und die Bildschirmhelligkeit reduzieren – dann hält der Akku um ein vielfaches länger.

    Noch viel Spaß damit 😉

    • Danke! :) Den Spaß habe ich bereits! Aber im Gegensatz zum anderen Smartphone ist dieses noch nicht langsamer geworden! Internet drehe ich immer ab, wenn ich sowieso nicht aufs Handy schaue oder es höre. Bildschirmhelligkeit ist ungefähr bei 70%. Zu dunkel mag ich es leider gar nicht.

      Aber ist das HTC One X nicht erst letzten Winter erschienen? Also so alt ist es gar nicht, aber ich kann mir trotzdem vorstellen, dass es ein Vermögen gekostet hat. Es ist nicht aus Plastik, oder?

      Bzgl. Standard Android Version verstehe ich nur Bahnhof. Was soll das bringen und welche Vorteile bringt das einem? :S
      Ich bin erst seit Sommer 2012 Android User :S

  2. Hört sich doch absolut in Ordnung an. Als Mittelklasse Smartphone ist das Galaxy S3 Mini absolute Oberklasse. Im Mai gibt’s bei mir auch was neues :) Dann gibt es wahrscheinlich schon das S4 :)

    • Genau! Ich bin ja doch eher Endverbraucher und die meisten, die sich ein Handy kaufen wollen, würden auch nicht soviel mit einem Bericht mit irgendwelchen technischen Ausdrücken klarkommen, denke ich mal! :)
      Danke für dein Feedback, Georg!

  3. Hallo Kim,
    da hast du mal wieder nen Tollen Bericht geschrieben :-).

    Ich finde das die Galaxy Handy eigentlich so gut wie alle sehr gut sind :-).
    Habe das S3 Mini mir schon öfters im laden angeguckt, ich finde es durch sein größe sehr goldisch :-), Ich habe das S3 in groß und ich liebe es :-).
    Da ich davor mir dem Nokia lumia 800 echt total unglücklich war, da man auf keine Internetseite normal gehen konnte und so auch alles komischer war als die Android handy. Habe dann das S3 von meiner Freundin geschenkt bekommen und seit dem bin ich echt glücklich und sehr zufrieden mit dem S3 :-).

    Also mein Fazit :-D. vertraut lieber in Android Handys und Samsung anstatt in Windows Phones, an denen müssen die noch einiges verbessern.

    Lg

    • Hallo Angelina,
      vielen Dank! Freue mich ja immer über dein Feedback :)
      Das Nokia Lumia 800 sagt mir leider gar nichts – aber wie hat sich das geäußert, dass man nicht individuell auf eine Internetseite schauen konnte??? :S Hört sich sehr unpraktisch an!

      Aber sehr fein, dass du von deiner Freundin das S3 bekommen hast! Es soll ja um einiges besser sein als das S3 Mini, daher kann ich es mir nur noch besser vorstellen :)
      Windows Phones werde ich mal dezent ignorieren, da mich das Betriebssystem für PCs nicht überzeugen konnte.

      Liebe Grüße,
      Kim

      • Hi Kim :) ,

        Immer wieder gerne :).

        Also bei den Nokia lumia 800 war es so zum beispiel bei den android handys sieht man wenn man zum beispiel jetzt auf deinen blog geht alles ganz normal und so, beim nokia hat man eigentlich garnichts gesehen…

        Und es hat sich sehr oft aufgehängt…leider.

        Bin jetzt ganz froh das ich mein s3 habe… wenn ich das s3 nicht schon gehabt hätte bevor das s3 mini auf dem markt erschienen ist hätte ich mir das s3 mini warscheinlich auch geholt.

        Ich finde das einfach echt goldisch 😀

        Nur jetzt mal zu einem anderen thema vor paar tagen hattest du noch 800 likes jetzt sind es glaub 9 weniger… könnt ich mich bissel aufregen, die meisten liken anscheinend nur wegen den gewinnspielen und wenn se dann nicht gewinnen gefällt ihnen die seite nemmer… find ich echt doof… naja kann man wohl nicht ändern solche leute gibts halt auch…

        Liebe Grüße

        • Ja, solche Leute gibt es immer! Mir ist das auch schon aufgefallen und Leute, die nur wegen den Gewinnspielen da sind, die werden sowieso nicht gewinnen! Die wissen ja gar nicht, dass man auch eine E-Mail senden muss! Diese Regel habe ich eingeführt, damit auch nur meine Leser was von den Gewinnspielen haben :)

          Aber das ist echt total lieb von dir, dass du dir da so Sorgen machst und dir Gedanken machst! Wir dürfen uns einfach nicht ärgern!! :) Be happy! :)

          Das S3 ist wirklich süß, aber das S3 finde ich auch toll! Nur war es nicht mehr im Rahmen meines Budgets. Andere Hobbies sind auch teuer, loooool 😀

      • wird das nicht alles was unübersichtlich wenn die Teile so klein sind? Mein ALCATEL hat 5 Zoll und zum Bilder machen, lesen und als NAvi kommt mir die Größe gerade recht. In die Hosentasche sollte es eh nie und im heimischen WLan ist es schneller als alles was ich sonst habe.

Kommentar verfassen