Erde 2 Band 2

Im Paralleluniversum Erde 2 ist einiges passiert. Batman, Superman und Wonder Woman haben sich geopfert, um das schlimmste zu verhindern. Es musste im Zuge dessen neue Helden geschaffen werden, die die Erde gegen bevorstehende Bedrohungen verteidigen muss.

Der neue Green Lantern, ein neuer Flash und Hawkgirl raufen sich zusammen und versuchen gegen den plötzlich auftauchenden Grundy zu kämpfen. Doch er bringt das Grau mit und die damit verbundene Zerstörung. Atom mischt sich ein und scheint die Situation kurzerhand im Griff zu haben. Doch dabei haben sie Grundy einfach unterschätzt, denn dieser nistet sich rund um Atoms riesigen Körper ein und saugt dessen Lebenskraft aus.
Nur mehr wenige Optionen bleiben dem Team. Alan Scott, der amtierende Green Lantern sieht sich zu einer Maßnahme gezwungen: Da er sich mit der Energie der Erde verbinden kann, kommt er auf die fabelhafte Idee sich mit der Energie des Graus zu verbinden. Doch dabei besteht keine Verbindung zu seinem Körper und die verbleibenden Helden müssen auf seinen Körper aufpassen, während er Grundy im Inneren bekämpft.

Der Band endet mit der Einführung von zwei Bösewichten. Um nicht zu spoilern, werde ich krypt(on)isch reden und die Namen der besagten zweien nicht nennen. Doch so viel kann ich schon sagen: Die Vorstellung dieser überzeugt mich einfach nicht. Eigentlich hat mich auch Grundy nicht überzeugen können. Die Bösewichte in Erde 2 wirken ein wenig lächerlich und könnte ich einfach nicht ernst nehmen.

Dafür überzeugen mich Hawkgirl, Flash und Alan Scott als Green Lantern umso mehr. Zwar sind diese Grünschnäbel noch Superhelden in Ausbildung, dafür sehe ich viel Potenzial an Entwicklungsmöglichkeiten.

Fazit: Obwohl der Band nur 100 Seiten beinhaltet, ist dieser dennoch in drei Teilen gegliedert. Die Aufteilung ist nicht sehr ausgeglichen und der Kampf mit Grundy geht recht flott zu Ende. Ich hätte mir eine bessere Aufteilung gewünscht. Vielleicht kann man im dritten und nächsten Band damit rechnen. Dennoch finde ich den Band größtenteils spannend.
Erde 2 Band 2, James Robinson, Nicola Scott, Yildiray Cinar, Tom Giorello

Ähnliche Beiträge:

6 thoughts on “Erde 2 Band 2

  1. Ich fand den Band eigentlich auch recht kurzweilig. Die Zeichnungen sind recht okay.
    Und der neue Arc beginnt vielversprechend. Haben also noch Truppen von Apokolips auf der Erde überlebt und sich unter der Führung ihres (sehr bekannten Generals, dessen Name ich hier auch nicht erwähnen möchte) an die Macht eines kleinen Militärstaates geputscht.
    Außerdem: Wer sagt, dass die großen „Drei“ nicht zurück kehren? Wer weiß, wer weiß?
    Ich finde Reihe Erde 2 eigentlich ganz cool. Gefällt mir gut, mal n Blick in ein Pralleluniversum zu werfen, wo alles anders läuft.
    Und ich bin ansonsten kein Fan von Else World oder Multiverse-Kram.

    • Oh, das freut mich natürlich sehr! Es gibt viel zu wenige Menschen, die sich für Comics UND Lifestyle begeistern!
      Wünsche dir ganz viel Spaß beim Stöbern!

Kommentar verfassen