Dorothy und der Zauberer von Oz

L. Frank Baum hat ein magisches und vor allem umfangreiches Werk mit seinem Kompendium rund um und in und mit Oz erschaffen. Dorothy musste mehr Abenteuer bestehen als der handelsübliche deutschsprachige Leser vermutlich kennt. Populär ist nur die Saga „Der Zauberer von Oz“. Zu diesem Klassiker habe ich auch die Verfilmung mit Judy Garland, aber auch das Buch gelesen. Selbst ich habe die anderen Bücher stiefmütterlich behandelt und außer Acht gelassen. Seit ich den Kindle habe, habe ich zwar die Bücher heruntergeladen (Sie sind gratis), aber die Zeit für die Bücher konnte ich bisher nicht aufbringen. Schön, dass Eric Shanower und Skottie Young ihr „Oz“ Projekt kontinuierlich fortsetzen.

Dorothy und der Zauberer von Oz landen im Land der Mangabus, wo alle Bewohner aus Gemüse sind, auf Bäumen wachsen und nur darauf warten bei vollständiger Reife gepflückt zu werden.
Der amtierende Herrscher hätte eigentlich ausgedient, doch möchte er nicht abdanken und verlängert seine Amtszeit einfach unerlaubt. Dieser ist es auch der die beiden Eindringlinge Dorothy, Oz mitsamt Begleitern zum Tode verurteilt. Doch Dorothy möchte sich nicht damit abfinden und befreit die rechtmäßige Herrscherin, indem sie diese vom Baum pflückt. Auf Hoffnung wartend schwindet diese schnell als auch diese verkündet, dass Dorothy und ihre Begleiter hingerichtet werden sollen.

Es ist ein weiteres Abenteuer, das Dorothy bestreiten muss. Ich habe mir eigentlich nie Gedanken gemacht, ob sich die Handlungsstränge ab einem gewissen Punkt sich vielleicht zu ähneln könnte. Ich war einfach fest davon überzeugt, dass L. Frank Baum die Geschichten nicht kopiert und lediglich umgewandelt hat. Auch bei den vorherigen Geschichten handelt sich jedes Buch um ein Original.
Ihr dürft allesamt beruhigt sein: Auch „Dorothy und der Zauberer von Oz“ ist ein Pflichtkauf.

Die Zeichnungen behalten die gewohnte Qualität bei. Zusätzlich gibt es die hübschen Cover Artworks auf den letzten Seiten zu bewundern.

Fazit: Ich habe es schon oben geschrieben. Es handelt sich abermals um einen Pflichtkauf für all jene, die fantastische Geschichten mögen und zugleich Wert auf süße und liebevolle Zeichnungen legen.
Als Hardcover eignet sich das Buch sogar ideal als Geschenk!
Dorothy und der Zauberer in Oz, L. Frank Baum, Eric Shanower, Skottie Young

Ähnliche Beiträge:

10 thoughts on “Dorothy und der Zauberer von Oz

  1. Hi Kim,

    gelungene Sache, nicht wahr? Sonst ist sowas nicht so mein Ding aber die Bände sind einfach zauberhaft umgesetzt und machen Spass. Die Storys sehr werksgetreu gehalten und wahrscheinlich wird sich Marvel Comics nach dem Erfolg dieser Interpretation der alten Bücher noch andere klassische Märchen umsetzen.
    Vorallem nach der vieldiskutierten Fusion mit der Walt Disney Company. Das soll jedoch nichts schlechtes heissen, Disney macht seine Sache schon gut.
    Ich hab den ersten Band der Tochter eines Freundes geschenkt und die ist hellauf begeistert. Natürlich hab ich das schön gestaltete Hardcover vor dem Einpacken selbst gelesen und fand ihn wirklich toll.
    Jedenfalls besorgt sie sich nach der anfänglichen Euphorie die restlichen Veröffentlichungen selbst und ich darf sie lesen – das Mädchen ist gerade mal sieben Jahre alt und liest mehr als ein gelangweilter Bibliothekar 😉
    Ich selbst vergnüge mich gerade mit JUSTICE LEAGUE DARK 3 und SWEET TOOTH 5: UNNATÜRLICHE LEBENSRÄUME, fantastische Comics!
    Und übrigens, die AGE of ULTRON Saga wird immer besser, mein Comicbuchverkäufer vergleicht es sogar mit DC Comics epischen Event TRINITY WARS, das demnächst in deutscher Sprache startet. Aufgrund dieser Meinung hab ich alles bisher erhältliche gelesen, auch die US – Ausgaben, und doch, nicht schlecht…
    Kommt aber nicht an „FEAR ITSELF – Nackte Angst“ heran, nach CIVIL WAR und SECRET WAR das bisher beste moderne Marvelcomicevent…
    Also ehrlich, die Bände musst du dir unbedingt zulegen 😉
    Ich hab mich auch über FAIREST informiert, doch das ist glaub ich eher ein Mädchending…
    Aber auch eine tolle Ergänzung zu FABLES…
    Nun denn, ich wünsche dir eine tolle Woche, gruss M.

    • Das wäre ja schön, wenn auch andere Märchen umgesetzt werden würden! Ich würde es herzlich begrüßen! :)
      Gegen Disney habe ich nichts. Fusionen finde ich grundsätzlich gut; ich denke nur an Kingdom Hearts. Eine Fusion mit Square und Disney hat wunderbar geklappt!

      Aber sehr schön! Skottie Young hat wirklich alles toll umgesetzt! Die Kleine hat ebenfalls Geschmack 😉

      Fear Itself habe ich bei mir liegen, bin aber leider noch nicht dazu gekommen. Viel ist bei mir gerade zu tun :(
      Civil War habe ich (sogar schon drüber geschrieben), war aber nicht der allerbeste Comic auf Erden.
      Fairest könnte tatsächlich ein Mädchending sein – aber finde ich richtig toll!
      Nun, wünsche dir auch eine tolle Woche! :)

Kommentar verfassen