Marvel Zombies Collection 3

Die Zombies sind los! Eigentlich sind diese schon lange los und wir dürfen uns seit geraumer Zeit an diesen sowohl im Fernsehen, als auch auf Papier an ihnen erfreuen. Auch wenn böse Zungen behaupten, dass der aktuell grasierende Zombiism einfach nur ein temporär wäre.
Aber lieben wir Zombies nicht bereits seit Resident Evil oder „Shaun of the Dead“? Ich war zumindest schon immer ein großer Fan von diesen untoten Dingern.

Nun ist bereits die dritte Collection der Marvel Zombies erschienen. In einem anderen Universum sind alle Marvel Helden Zombies. Manche sind noch bei Verstand, andere hat es nicht so gut erwischt.

Spider-Man ist mein Lieblingsheld. Dafür gibt es einen einfachen und logischen Grund: Selbst als Zombie is(s)t er komplett bei Sinnen und anstatt weiterhin alles zu fressen was ihm in die Quere kommt, versucht er stattdessen für seine Fressorgien Buße zu tun. Er sieht die Lösung in Wolverine, dessen Selbstheilungskräfte vielleicht die Lösung der ganzen Misere sein könnten. Doch Wolverine muss erst einmal davon überzeugt werden! Kann Spidey das Universum retten und weitere zombiefizierte Verbündete finden oder ist er der einzige bei Spinnensinnen?

Um ein Heilmittel zu finden werden Machine Man und Howard the Duck auf Zeitreisen geschickt. In jeder einzelnen Dimension versuchen sie die Ausbreitung der Toten zu verhindern.

Die erste Geschichte lehnt an die erste Collection an. Fast sieht es danach aus, als ob Robert Kirkman höchstpersönlich die Geschichte geschrieben hätte. Sie findet zu alter Stärke zurück, während ich den zweiten Teil einfach nur mehr gaga finde. Vielleicht ist es schwer sich in die Geschichte einzufinden, da ich mit „Machine Man“ und seiner Jocasta nicht warm werde. Beide Charaktere sind so spannend und sympathisch wie die Roboter aus I, Robot (nicht wie Sonny, sondern wie die anderen). Natürlich handelt es sich um Maschinen, die mir aber zu viel Emotion zeigen, aber trotzdem nicht sympathisch sind.
Dafür wird der Schluss gegen Ende hoch von mir zelebriert. Ein waschechter Nerd wird aus unerklärlichen Gründen zum Zombie, ist aber ebenfalls komplett bei Sinnen. Hä?

Fazit: Der erste Teil ist top, der zweite Teil ist anfangs etwas öde, wird aber gegen Ende wieder absurd gut.
Marvel Zombies Collection 3, Fred Van Lente, Jonathan Maberry, David Wellington, Jason Shawn Alexander, Richard Elson, Michael Wm. Kaluta, Salva Espin

Ähnliche Beiträge:

Kommentar verfassen