10 Gründe wieso ihr euch „The Flash“ anschauen sollt

Am Dienstag läuft die Free-TV Premiere von „The Flash“. Während Arrow noch als Geheimtipp von mir verbreitet wurde und viele meiner Freunde nun auch schon längst im Arrow- Fieber sind, gibt es von mir nun ganz offiziell auf dem Blog die nächste Empfehlung.
Hier sind zehn Gründe wieso ihr euch unbedingt The Flash anschauen solltet:


1. Grant Gustin ist einfach sympathisch. Er wirkt wie ein absoluter Naturfroh und ist daher die perfekte Wahl für die Rolle des Barry Allen.

2. Die Serie ist voll mit witzigen Easter Eggs. Es lohnt sich die Augen offenzuhalten um so viele wie möglich zu entdecken.

3. Der Flash aus den 90er Jahren wurde als Vater des amtierenden Flash angeheuert. Wie witzig ist das denn?

4. The Flash ist weit mehr als ein Spin Off von Arrow und steht absolut nicht in Konkurrenz mit Arrow. Während Arrow mit vielen gewöhnlichen Gegnern zu tun hat, hat The Flash es vermehrt mit Metahumans zu tun. Es ist genug Platz für alle Superhelden da!

5. Eine Serie um den schnellsten Mann der Welt klingt lahm. Wie soll er seine Gegner bezwingen? Indem er diese so schnell wie möglich einkreist? The Flash hat einige Moves mehr im Repertoire!

6. The Flash hat eine richtige Story und ist nicht immer nach demselben Schema aufgebaut.

7. Die Serie ist jung und dynamisch. Sieht man sich „Agents of Shield“ (oder zumindest die ersten zwei Folgen) haben diese den Einzug in die Gegenwart verpasst. The Flash ist im Hier und Jetzt und die Storyboards sind dementsprechend gut angepasst.

8. Grant Gustin ist der Traum aller Schwiegermütter. Er wirkt wirklich nett und gibt dies auch an Barry Allen. Er ist der Mann, den man heiratet und hinterrücks mit Stephen Amell, der Oliver Queen verkörpert, betrügt – zumindest wenn man ein Arschloch ist.


Und jetzt alle mal Awwww

9. Wer schaut sich „Once upon a time“ an? Ich habe noch nie so schlechte Effekte im Präsens gesehen. Aber mehr ist wohl nicht drinnen!?
Die Spezialeffekte der Serie sind einer Superheldenserie würdig. Denn diese kommen zuhauf vor, da nicht nur der Flash, sondern auch viele andere Gegner Spezialeffekte benötigen.

10. Crossovers! Crossover mit Arrow sind schon passiert und sind weiterhin vorgesehen. So kommen wir doppelt in den Genuss der aktuell coolsten Superhelden. Besser geht’s nicht!

Noch nicht überzeugt? Vielleicht kann euch der Trailer überzeugen:

Barry, Barry, Barry!

Ähnliche Beiträge:

18 thoughts on “10 Gründe wieso ihr euch „The Flash“ anschauen sollt

  1. Yeah! Endlich wieder neues Futter! Ich warte ja immer noch darauf, dass Netflix die 2. Staffel von Arrow bereitstellt (und somit endlich in englisch). Die deutsche sync ist mir da ein graus!

    Auf Flash freue ich mich auch. Nur weiß ich nicht ob ich ihn auf deutsch gucken möchte. Ich habe mir dadurch schon einige Serien versaut…

    • Welche Serien hast du dir dadurch versaut?
      Aber die deutsche Synchro gefällt mir auch nicht immer – aber die Synchro von Gotham hört sich gut an. Die Stimme, die Benjamin McKenzie bekommen hat, finde ich ganz angenehm. Ich werde es mir trotzdem anschauen. Ich möchte nicht so lange auf Netflix warten 😀
      Bin gespannt was du zur Serie sagst :)

      • Also „Arrow“ und „Grimm“ hab ich mir damit schon kaputt gemacht. Ich hatte Arrow zunächst auf Englisch gesehen. Doch dann hatte ich irgendwie keine Möglichkeit mehr die Englische OV zu sehen, sodass ich dann auf Deutsch im TV weitergeguckt habe. Eine Folge. Danach konnte ich nicht mehr weiter schauen.
        Diggles Synchronstimme zum Beispiel ist meeeega schlecht und passt üüüüberhaupt nicht zum englischen Original.

        • Man darf einfach nicht mit den englishcen Folgen starten und dann umshiften.
          Aber gerade schaue ich mir The Flash an und ich bin aktuell nicht so begeistert über Barrys Stimme. Iris‘ Stimme ist aber auch nicht so toll ausgesucht. Aber man wird sich vermutlich irgendwann daran gewöhnen….

  2. Oh yes. Arrow war ja anfangs ein wenig lahm, wurde dann aber so gut, dass ich keine Folge verpassen mag. Die Frauen der Serie (mal abzüglich Black Canary) sind neben der Story sicher auch nen Grund, aber egal. Bin sehr gespannt, den 90s Flash fand ich damals ja ziemlich blöd, aber damals war MacGyver einfach cooler. Wurde ja auch ganz gut in Arrow beworben, da steigt die Spannung. Und Once Upon A Time … Nun, die Effekte gingen ja noch (unfassbar mies). Aber ein kurzhaariges Schneewittchen? Nein. Danke. Geht gar nicht. Worauf ich mich derzeit aber richtig freue: Agent Carter. Für die schwärme ich ein wenig. Hayley Atwell sieht mit 40er Frisur und Uniform ziemlich grandios (generell stehen die 40er/50er Frisuren Frauen sehr gut, ich muss da spontan an Anna Paquin in True Blood denken. Bill steht da ja auch drauf und in einer Folge brezelt sie sich ja so auf) aus und der Charakter dürfte ebenfalls intressant sein.

    • Jaaa, ich habe nur gutes von Agent Carter gehört! Ich bin schon soooo gespannt! Hoffentlich wird es gut!
      Der Look schaut wirklich gut aus! Die Frisur mit dem roten Lippenstift – eine gute Kombi!
      Once upon a time habe ich aufgehört mir anzuschauen. Ich warte ab jetzt bis die Serie abgeschlossen ist. Die erste Staffel habe ich abgeschlossen, aber der Rest kann echt noch auf sich warten lassen!

      • Ja, da haben die sich was gutes überlegt. Das gibt’s so oft: ne Schauspielerin sieht in Filmen super aus, aber auf dem Red Carpet (eigenes Styling) eher nicht. Alison Lohman (Big Fish, Drag me to hell) ist z.B. so ein Fall.

        Ich bin dabei immer eingeschlafen. Und dann hab ichs aufgegeben. Grimm z.B. hat auch schlechte Effekte, aber da war die Story dann interessanter (Obwohl die Serie sehr lange sehr schlecht war und erst langsam gut wird, die Masken sind so schlecht).

        • Ich glaube die Vorschau, die The Flash abliefert, spricht komplett für sich.
          Arrow und The Flash scheinen sich da echt Mühe zu geben, aber die haben auch den Vorteil, dass es in der realen Welt abspielt und sie nicht komplett hinter Bluescreen drehen müssen.

          Vielleicht ist Once upon nicht so spannend. Wie weit bist du bei der Serie gekommen?

          • Once: 5 oder 6 Folgen. Flash: Danielle Panabaker, William Sadler und Jesse Martin – drei Schauspieler, die ich sehr schätze. Besonders Panabaker, die in Mr Brooks großartig war (aber nicht so großartig wie Kevin Costner, der coolste Schauspieler überhaupt) und recht hübsch ausschaut. Erste Folge war auf jeden Fall schon gut.

  3. Vielleicht noch als Hinweis dazu, dass das Arrow/Flash Universum auch in Animierter Form weiter ausgebaut wird:
    http://www.superherohype.com/news/326475-dc-hero-vixen-gets-animated-series-on-cw-seed-featuring-the-arrow-and-the-flash

    Die Heldin Vixen erhält ihre eigene Animationsserie, welche im Arrow/Flash Universum spielt und die beiden mit Sicherheit auch Gastauftritte haben werden. Die Frage ist natürlich dürfen wir hier überhaupt CW-Seed schauen oder müssen wir wieder hoffen, dass wir irgendwie und irgendwann die Serie sehen dürfen.

      • Vixen ist eher ein Charakter aus der zweiten Reihe, sie war mal in den Comics hin und wieder Mitglied der Justice League. Weder bei Flash noch bei Arrow ist sie aufgetaucht, es ist auch fraglich ob es überhaupt eine Realbesetzung für diesen Charakter gibt.

Kommentar verfassen