Empire of the Dead

Wie würde eine Welt ausschauen, in der Zombies sich überall in Manhattan verbreiten? Vermutlich wäre es ein trauriges Szenario sich mit anschauen zu müssen, wenn die komplette Stadt von Untoten eingenommen wird. Ein Team von Wissenschaftlern an der Cornell Universität untersuchte einen fiktiven Zombieangriff und waren der Meinung, dass man in ländlichen Gebieten die besseren Karten hätte, um möglichst lange zu überleben, während in Städten die Seuche sich deutlich schneller verbreiten würde.

In „Empire of the Dead“ von George A. Romero hat sich eben auch die Zombie Apokalypse breit gemacht.

Immer wieder werden die aufgestellten Barrieren von Horden von Zombies durchbrochen.

Währenddessen werden Gladiatorenspiele mit den Zombies abgehalten, um Überlebende der Stadt bei der Stange zu halten. Aber sind die Zombies die einzige Gefahrenquelle?
Inmitten der Stadt befinden sich auch andere Wesen, die die Stadt förmlich von innen aufsaugen. Denn die Vampire sind unter den Menschen! Aufsaugen ist an dieser Stelle doppeldeutig gemeint, da die Vampire nicht nur Menschen aussaugen, sondern auch noch perfide versuchen ihre Taten zu vertuschen, indem sie alle Tode den Zombies anhängen.
Den Menschen blüht keine rosige Zukunft…. Zum einen gibt es die Zombies, die Menschen als Snack ansehen und zum anderen Vampire, die sich halt eben von Menschenblut ernähren. So oder so: Die Menschen sind die Mahlzeit zweier Gruppen und dass die Gefahr von so vielen Seiten lauert – dessen ist sich noch keiner bewusst….

Außerdem verändern sich die Zombies! Einer Wissenschaftlerin ist aufgefallen, dass Zombies nicht bloß dumme Wesen sind, die sich auf die niedrigsten Instinkte beschränken. Viele scheinen sich an ihre Vergangenheit zu erinnern und so schützt eine Soldatin sogar andere Menschen.
Ist die Menschheit vielleicht doch nicht hoffnungslos verloren?

Fazit: Zombies und Vampire in einem Band! So ganz war ich nicht überzeugt von dieser Mischung. Vampire waren noch nie mein Fall, da sie mir zu sehr in Richtung „Fabelwesen“ gehen (Danke, Twilight!). Auch wenn diese Vampire deutlich blutrünstiger sind, so müssen sie Zombiefans noch ein wenig überzeugen. Interessant ist der Aspekt, dass Zombies sich teilweise an ihr vorheriges Leben erinnern können allemal. Vielleicht wird der nächste Band ein Kampf zwischen Zombies und Vampiren mit den Menschen mittendrin!
Empire of the Dead, George A. Romero, Alex Maleev

Ähnliche Beiträge:

Kommentar verfassen