Kissa Tea

Kissa Tea

Kissa Tea

Vor einigen Wochen wurde ich zum Blogger-Frühstücks-Brunch von Kissa Tea in höchst exklusiver Lage eingeladen: ins Büro am Graben. Als großer Teeliebhaber habe ich mich natürlich sehr über die Einladung gefreut und konnte diese natürlich nicht abschlagen.

Gäste wurden herzlichst empfangen und bevor es an die Naschereien ging, durfte ich mir unter Anleitung des Teepapstes meinen eigenen Matcha Latte selbst zubereiten. Zugegeben, ich habe selbst alle Zutaten für einen Matcha Latte zu Hause, allerdings ist er mir erst einmal gut gelungen während die anderen Versuche nach einer kleinen Katastrophe schmeckten.
Unter Anleitung funktionierte der Matcha Latte deutlich besser und war genießbar.

Besucher wurden mit diversen Häppchen verköstigt und es gab Tiramisu, Cheesecake und Roulade – alles natürlich mit Matcha als Geschmacksrichtung!
Zudem gab es noch leckere Sachen, die vor Ort und live zubereitet wurden.
Dabei wurde ein Matcharinha gemixt, der herrlich erfrischend schmeckte oder auch veganer Matcha Frischkäseaufstrich.

Als Beigabe gab es noch eine der Teesorten für zu Hause: Matcha kisses Kukicha.
Diesen habe ich dann gleich zu Hause ausprobiert. Die Teesorten kommen in einer praktischen Dose; auf dem Etikett ist auch eine Anleitung, wie der Tee aufgebrüht werden muss, damit dieser seinen vollen Geschmack entfaltet. Denn was nicht allen Grünteetrinkern bekannt ist: Der Tee sollte nicht mit komplett heißem Wasser aufgegossen werden, da der Tee sonst zu bitter wird. Am Besten lässt man das aufgekochte Wasser ein wenig abkühlen. Ich stelle mir beispielsweise immer einen Wecker, damit ich nicht darauf vergesse oder zu ungeduldig werde und nur eine knappe Minute warte.

Matcha kisses Kukicha

Matcha kisses Kukicha

Als Liebhaber des grünen Tees ist es auch essentiell einen Wasserfilter zu besitzen. Mir ist beim Einzug in meine Wohnung damals beim Kochen gleich aufgefallen wie verkalkt das Wasser in den Wasserleitungen ist. Das schreckte mich sehr ab, sodass ich mir in derselben Stunde einen Wasserfilter besorgte. Seitdem profitieren meine Getränke und Haushaltsgeräte von weichem Wasser.

Kennt ihr Kissa Tee? Kann man euch für Matcha und Grüntee begeistern?

Kissa Tea

Kissa Tea

Ähnliche Beiträge:

18 thoughts on “Kissa Tea

  1. Hallo,

    oh das war sicher interessant für dich. Ich bin leider keine Teetrinkerin, kann dem nichts abgewinnen.
    LG Tanja

  2. Außer dem Grünen Tee habe ich keine Ahnung von Teesorten. Aber ich hoffe du hast für dich den richtigen Tee gefunden. Dir noch einen schönen Abend. L.G.

  3. Ich trinke gerne Tee. Allerdings habe ich bisher um Grüntee einen Bogen gemacht, da er mir zu bitter ist. Deinen Tipp, den Tee mit nicht kochendem Wasser zu brühen, werde ich beim nächsten Tee aufgießen beherzigen

  4. Oh, ich liebe Matcha! Als ich nach Köln zog, habe ich mir ziemlich fix einen Wasserfilter zugelegt und dann erstmal eine kleine Tee-Verköstigung gestartet: Tee mit und ohne gefiltertes Wasser. Und ja, der Filter hat gewonnen!
    Ich wollte mir auch mal einen Wasserkocher zulegen, der das Wasser nur auf 80° aufheizt (das ist nach ein paar Verköstigungen meine „Lieblingstemperatur“), aber bisher funktioniert es noch ganz gut ohne – ich lass das Wasser dann einfach etwas kälter werden und mess mit einem Termometer noch mal nach.

  5. :-) Ich habe erst einmal einen Matchs Tee getrunken, der bei einer Teezeremonie zubereitet wurde und ich kann nicht behaupten, dass mir das sehr gut geschmeckt hätte.
    Liebe Grüße :-)

    • Och schade! Ich habe mich am Anfang auch überwinden müssen, aber mittlerweile kann ich gar nicht mehr ohne leben!
      Vielleicht noch eine Chance geben!?
      Grüntee ist so gesund, daher möchte ich wirklich nicht mehr darauf verzichten! :)

  6. Bisher habe ich mich noch nicht so übermäßig an Matcha herangewagt. Ab und zu landet mal etwas von dem grünen Pulver in meinem Smoothie :-)
    Aber was man alles damit bzw. daraus machen kann ist ja der Wahnsinn. Einen Wasserfilter habe ich übrigens auch zu Hause. Aber auch einfach, weil ich keine Getränkeflaschen mehr schleppen mag und daher mein Leitungswasser filtere um es dann auch so zu trinken.
    Liebe Grüße, Katrin

    • In welcher Ortschaft wohnst du? Ist das Wasser bei dir sonst nicht trinkbar?
      Ich habe mal in der Nähe vom Flughafen gearbeitet und da war das Wasser sehr grauslich und man konnte es echt nicht trinken!

      Matcha ist wirklich toll und so ein Allround Lebensmittel :) Love it!

  7. …never forget the first kiss(a) – Matcha ist soo gut …i am loving it. Das Tiramisu war oberlecker und sogar der Cocktail war unglaublich gut. Ich darf nur nicht allzu viel Matcha trinken/essen…sonst kann nicht schlafen.

  8. Matcharinha klingt ja viel versprechend! 😉 Weißt du zufällig noch wie sie den zubereitet haben?

    Alles Liebe,

    Vicki

    • Ich kann ein wenig raten:
      ausgedrückte Limetten , Soda, etwas Matchapulver und alles zusammen mixen. Ich hoffe, dass ich keine Zutat vergessen habe. Minze wurde dann noch hinzugegeben :)
      Hoffe dir helfen meine Bruchstücke meiner Erinnerung irgendwie! :)

  9. Hi Kim,

    ich liebe Tee und danke für die tollen Tipps. Ich muss gestehen ich habe eigentlich immer direkt Wasser aus dem Wasserkocher drüber gegossen. Werde ich mal anders probieren :)

    Ich liebe Tee auch im Sommer, yummy !

    Liebe Grüße Heike

    • Hallo Heike, einige Teesorten haben andere empfohlene Temperaturen. Da muss man sich vorher schlau machen und auf die Verpackung schauen :)
      Meistens (aber nicht immer) steht es hinten! :)
      Liebe Grüße,
      Kim

Kommentar verfassen