Food Blog Day Wien

Zuckerlwerkstatt

Zuckerlwerkstatt


Letzte Woche fand erstmals der Food Blog Day in Wien statt und ich konnte mich noch rechtzeitig fürs Event anmelden. Denn wenn es Essen gibt, bin ich immer dabei!

Ich traf zusammen mit Thanh recht früh im Park Hyatt ein. So hatten wir noch viel Zeit fürs Frühstück, das bereitgestellt wurde. An diesem Tag habe ich natürlich einen Cheat Day eingelegt, denn genau beim Food Blog Day Wien wollte ich mich selber nicht beim Essen einschränken. Was hätte ich essen können, wenn ich auf Kohlenhydrate verzichtet hätte? Vermutlich nicht viel…

Nach dem Frühstück folgte auch schon die Begrüßung, darauf folgte ein Beitrag über Social Media. Obwohl ich doch sehr Social Media-affin bin, habe ich leider nur wenig mitnehmen können. Unseren Lesern wurde E-Mail Marketing und Whatsapp/Messenger Dienste nahe gelegt. Ich bin nur eine Einzelperson und verdiene meine Brötchen nicht mit meinem Blog, sondern betreibe diesen hobbyweise. So wird es auch bleiben – und ich denke, dass ein Großteil der anwesenden Blogger ebenfalls nicht von ihrem Blog leben können/wollen und nur als Hobby betreiben.

Anschließend begab ich mich zu meinem ersten Workshop. Ich habe mich für den Alpro Workshop entschieden. Zwar bin ich kein eingeschworener Alpro Fan, da ich erst einige Produkte kenne, hatte aber gehofft, eine kleine Verkostung zu kriegen.
Wir haben eine Handvoll Sachen blind verkosten dürfen, um uns komplett auf den Geschmack zu konzentrieren. Der Fokus lag aber darauf entspannt aus dem Workshop zu gehen und öfter auf seinen Bauch zu hören.

Nach einem leckeren Mittagessen ging es nach einer kurzen Verzögerung zur Zuckerlwerkstatt. Ich habe mich sehr auf diesen Workshop gefreut, da ich schon immer mal Zuckerl machen wollte. Allerdings war der Workshop für die Teilnehmer weniger spektakulär als gedacht. Überraschenderweise durften wir nur zuschauen wie die leckeren Süßigkeiten hergestellt wurden. Dabei hat der Besitzer immer die Schrittte und die Entstehungsgeschichte erklärt.
Interessant war es allemal, aber beim nächsten Mal möchte ich den Ort als Zuckerl Artist verlassen :)
Übrigens: Bei der Herstellung kann man in der Showküche täglich zuschauen.

Fazit: Der Food Blog Day Wien war sehr nett; ich fand die Auswahl der Workshops super! Das Timing war ebenfalls exzellent und auch Berufstätige hatten die Chance dabei zu sein!
Ich würde mich über eine Wiederholung in Wien sehr freuen!

Zuckerlwerkstatt

Zuckerlwerkstatt

Ähnliche Beiträge:

5 thoughts on “Food Blog Day Wien

  1. :-) Da wäre ich gern hingegangen. Hatte keine Ahnung, dass es diese Veranstaltung gibt. Wer betreut das?
    Die Zuckerlwerkstatt liebe ich – Bobonbons herzustellen hätte mir eine riesige Freude gemacht.
    Schönen Abend und liebe Grüße :-)

Kommentar verfassen