Crossfit

Crossfit

Crossfit


Crossfit erfreut sich im deutschsprachigen Raum noch nicht allzu lang großer Beliebtheit. Seit nicht einmal einer Handvoll Jahren eröffnet eine Box nach der anderen in Wien. Ein Trend ist also klar erkennbar.
Doch was steckt hinter dem Crossfit Trend? Kann er mich ebenfalls überzeugen?


Für die Schnupperstunde habe ich mich für eine Box im Norden Wiens entschieden. Zugegeben ist diese nicht wirklich in meiner Nähe, aber wenn schon, denn schon. Außerdem gestaltet die Box es Anfängern relativ einfach, da der Stundenplan einmal die Woche eine Stunde für komplette Neulinge vorsieht. Andere Boxen klangen nicht wirklich sympathisch. Viele verlangten nach einer Anmeldung zusätzlich zur monatlichen Gebühr, dass man Trainingseinheiten absolviert, die einem die Grundkenntnisse näherbringen. Alles natürlich für eine Stange Bares – zusätzlich zu den monatlichen Kosten.

Der Trainer nahm sich viel Zeit uns Neulingen alles ausführlich zu erklären. Nach einer spielerischen Aufwärmphase ging es schon los. Dabei belüge ich mich selbst. Eigentlich war die Aufwärmphase bereits recht anstrengend. Aber no pain, no gain!
Den Fokus legte der Trainer auf Ringe und auf die Klimmzugstange. Während ich bei den Ringen nicht allzu schlecht abschnitt (die TRX Stunden waren wohl sehr hilfreich), und sogar etwas dazu gelernt habe, sah ich klare Defizite bei der Klimmzugstange. Es war irrsinnig schwer mich überhaupt an der Klimmzugstange festzuhalten. Nicht nur, dass ich schwer mit meiner Kraft in den Händen zu kämpfen hatte, die Hände taten auch weh und selbst mit einem Klimmzugband konnte ich mich kaum hochziehen.

In der ersten Hälfte der Trainingszeit lag der Fokus auf Kraftübungen. In der zweiten Hälfte widmeten wir uns dem „WOD“ Workout of the Day, das aus Ring Rolls, Burpees und Sit Ups bestand. Zwar mussten wir nur 15 Minuten durchhalten, aber mit Burpees ist leider nicht zu spaßen.

Das Cool Down bestand aus Rudern, um runterzukommen. Das war nach den Hunderten von Burpees auch bitter notwendig.
Viele behaupten, dass Sport Spaß machen würde. Mir macht es immer noch keinen Spaß, allerdings finde ich Crossfit ganz gut, da man ein abwechslungsreiches Training hat und die Trainer darauf achten, dass Monotonie kein Teil des Trainings ist.
Die Schnupperstunde liegt nun mittlerweile einige Monate zurück und selbst jetzt kann man mich gelegentlich noch in einer Box finden.

Ähnliche Beiträge:

  • Keine ähnlichen Beiträge gefunden.

Kommentar verfassen