Wieso ich seltener ins Kino gehe

Wieso ich seltener ins Kino gehe

Wieso ich seltener ins Kino gehe

Als ich noch studiert habe, war ich sehr oft im Kino. Ungefähr 2-3 Mal monatlich hat es mich mit Sicherheit ins Kino verschlagen. Mittlerweile schaffe ich es nicht mal mehr halb so oft.
Wenn ich es nur 1x im Quartal ins Kino schaffe, würde ich das bei mir schon mittlerweile als oft bezeichnen!
Wieso ich seltener ins Kino gehe? Das hat verschiedene Gründe! Und die nenne ich allesamt hier!

Continue reading

Ähnliche Beiträge:

Dark Shadows

Einst war Tim Burton für seine außergewöhnlichen Werke bekannt. Seine düsteren Filme hatten eine treue Fanbase. Für seine Einzigartigkeit war er bekannt und seine Musen Johnny Depp und Ehefrau Helena Bonham Carter fehlten in kaum einem Film.
Kollaborationen zwischen Burton und Depp waren bisher immer ein Garant für große Popcornmomente: Edward mit den Scherenhänden, Ed Wood, Sleepy Hollow, Charlie und die Schokoladenfabrik, Corpse Bride, Sweeney Todd – Während all diese Filme bisher überzeugen konnten, konnte „Alice im Wunderland“ hingegen nur unsagbare Langeweile und ein schwaches Storyboard bieten. „If you can’t make it good, make it 3D“ besagt eine junge Filmregel, die sich zwar nicht immer, aber doch häufig bestätigt, um mit Effekten doch noch Besucher ins Kino zu locken. Doch die Flucht in die dritte Dimension und die, zugegeben wunderbar gelungenen, Effekte konnten Alice auch nicht aus ihrer Lethargie retten.
Aufgrund der extremen Enttäuschung waren meine Erwartungen an „Dark Shadows“ daher extrem gering.

Continue reading

Ähnliche Beiträge: