Justin Timberlake – The 20/20 Experience

Lange hat uns Justin Timberlake schmoren lassen. Anstatt uns mit regelrecht genialen Musikkompositionen zu beglücken, versuchte er sich offensichtlich mit Erfolg als Schauspieler. Unglücklicherweise habe ich größtenteils nur die schlechten Produktionen mit ihm gesehen. Während „Just in Time“ auf keinster Weise brillieren konnte, zählt auch „Bad Teacher“ zu den Filmen mit eher fragwürdigem Humor.

Es wurde nun wirklich Zeit, dass er sich wieder ins Musikbusiness stürzte, bevor er als Musiker wieder komplett in Vergessenheit geraten konnte. Nun zauberte er mit „The 20/20 Experience“ ein weiteres Werk aus dem Ärmel. Vor über einem Monat ist es bereits erschienen, aber nach anfänglicher Skepsis wollte ich abwarten, ob sich das Album in meinen Ohren entfalten konnte.
Continue reading

Ähnliche Beiträge:

Nick Carter – I’m taking off CD

Boybands haben ein Ablaufdatum. Es ist einfach ein Naturgesetz, woran sich auch die meisten halten. Aber die Backstreet Boys wehren sich vehement gegen dieses Vorurteil und lassen viele Alben lang nicht zu, dass auch sie zu den Eintagsfliegen hinzugezählt werden.
Einige von ihnen haben auch Solokarrieren gestartet, um außerhalb der Backstreet Boys im Gespräch zu bleiben. Schon einmal hat Nick Carter versucht, an seine Erfolge anzuknüpfen, rund 9 Jahre später legt er wieder mit einem Soloalbum nach.

Continue reading

Ähnliche Beiträge:

Caro Emerald – Deleted Scenes from the Cutting Room Floor


Die guten, alten Zeiten sind vorbei, doch Retro ist in und alte Sachen kommen immer wieder in Mode – das dachte sich wohl auch Caro Emerald, die den dazugehörigen Charme verbreiten möchte.

Continue reading

Ähnliche Beiträge: