Venom 5

Gehört Venom eigentlich zu den Guten oder zu den Bad Boys? So ganz klar ist mir das bisher noch nicht. In Spider-Man 3(Film) waren die Seiten geregelt: Feind und böse.
Im fünften Venom Band schlägt er sich auf die gute Seite. Was habe ich verpasst? Wie lange habe ich geschlafen? Oder sollte ich einfach mal zur Abwechslung nicht immer quer einsteigen, wie hier mit dem fünften Band? Es ist eine schlechte Angewohnheit, die ich noch abzustellen lernen muss…

Flash Thompson ist der amtierende Symbiontenträger und mit dieser Symbiose nimmt er als Venom verschiedene „Black Ops Missionen“ an. Um euch nicht zu verwirren: Eddie Brock war der Vorgänger des Venoms, hat aber im Laufe der Zeit seine Kräfte eingebüßt. Für Flash ist es allerdings nicht so einfach seinen Symbionten unter Kontrolle zu halten. Außerdem wird er von einigen Menschen erpresst, die seine Identität im Alltag herausgefunden haben.
Und er hantiert mit dem Hobgoblin mit dem auch Spider-Man so seine Probleme austragen muss. Auch der Fliegenmann bereitet Venom Probleme. Dieser stiehlt und begeht alle Untaten nur für seinen Sohn. Flash zeigt hierfür Verständnis.

Flash Thompson aka Venom ist in einiger Hinsicht zwar ein interessanter Charakter, aber ich würde viel mehr von seinen symbiontischen Erfahrungen sehen. Denn dies macht ihn ja zu einem besonderen Helden, der seine eigenen Kräfte nicht innehat, sondern vielmehr auf den Symbionten angewiesen ist.

Fazit: Ich finde Venom ganz in Ordnung, aber ich hätte mir die anderen Bände auch durchlesen sollen, um mich besser in die Geschichte einzufinden. Aber aufgehoben ist nicht aufgeschoben!
Kennt ihr Venom und gibt es Bände, die besonders empfehlenswert, die ich noch nachkaufen sollte?
Venom 5, Rick Remender, Cullen Bunn, Kev Walker, Lan Medina

Ähnliche Beiträge:

7 thoughts on “Venom 5

  1. Das ist exakt der Grund warum ich nie eingestiegen bin. Diese ganzen Superhelden Universen, sei es Marvel oder DC sind über die Jahrzehnte hinweg so verworren worden, dass es einem als Neuling schwer fällt da überhaupt noch den Einstieg zu finden. Gerade was DC betrifft mit ihren gefühlt 10000000 Paralleluniversen, die man ja inzwischen wieder auf einen gemeinsamen Nenner heruntergebrochen hat, haben es einem extrem schwer gemacht.

    • Da hast du schon Recht! Ich schreibe es öfter dazu, wenn ein Band besonders gut für Einsteiger geeignet ist! :) Dass der 5.Band sich nicht eignet, hätte ich mir selbst eig auch sagen können :)

  2. Eigentlich wollte ich ja auch mehr Comics lesen, aber ich stehe dann vor dem Regal im Comicladen und weiß nicht wo und bei welcher Reihe ich anfangen soll.

    • Ich warte immer auf die Panini Vorschau und dann markiere ich alle, schreibe sie mir in den Kalender rein und dann ist die Liste sehr sehr lange.
      Ziemlich blöd soviele Comics haben zu wollen. Ich kann mich nicht gegen eine Reihe entscheiden. Oft gebe ich eh 2-4 von der Liste runter, aber es könnten schon mehr sein.

Kommentar verfassen