Fuller House

Full House lief zu seiner Zeit äußerst erfolgreich im Fernsehen. Obwohl die Serie vor Kitsch nur so triefte, habe ich vermutlich jede einzelne Folge gesehen. Es gab nur wenige, extrem lustige Momente und der selbsternannte Comedian der Serie war der unlustigste Charakter überhaupt. Wie konnte die Serie also so erfolgreich werden? Vor allem auch hierzulande? Eigentlich weiß ich es selbst nicht so genau und als die Fortsetzung angekündigt wurde, war ich auch nicht sonderlich glücklich darüber. Eigentlich war ich dem recht neutral gegenübergestellt.
Doch vor Kurzem wurde das Spin Off Fuller House auf Netflix hochgeladen…

Alle Familienmitglieder sind nun erwachsen und DJ, die älteste der Tanner Familie, ist nun Mutter dreier Söhne, frische Witwe und muss nun versuchen mit ihrem neuen Leben als alleinerziehende Mutter klarzukommen. Einfacher gesagt als getan! Zu ihrer Unterstützung eilen Stephanie und BFF Kimmy Gibbler, die ins alte Tanner Haus ziehen, um DJ zu unterstützen.

Zur Story muss man eigentlich nicht mehr sagen. Sie kommt einem nicht nur bekannt vor, sondern ist auch komplett so beabsichtigt! Die Rollen und Geschlechter wurden lediglich vertauscht. Dies hört sich an und für sich nicht sonderlich originell an, aber funktioniert erschreckenderweise erstaunlich gut. Die Serie lebt nämlich von alten Erinnerungen und lässt diese gerne mal parallel aufleben.
Dabei nimmt sich die Truppe selbst sehr gerne auf die Schippe, was manchmal zum Schreien ist.

Fast alle ursprünglichen Darsteller wirken wieder mit – nur Mary Kate & Ashley Olsen haben es nicht zur Serienreunion geschafft – aber ist irgendwer ernsthaft davon ausgegangen, dass sie dabei sein würden? Selbst Steve (DJs Highschool Freund) ist ein kleiner Teil der Serie. Als Nostalgiker bin ich natürlich Team Steve!

Die erste Folge ist ein wenig lahm, aber die restlichen Episoden sind deutlich besser.

Fazit: Die Originalserie habe ich selbst nicht so lustig in Erinnerung gehabt. Daher wundert es mich sehr, dass Fuller House so viele Lacher zu bieten hat. Natürlich sind kitschige Momente dabei, aber diese sind bei weitem nicht so schlimm und zahlreich wie in „Full House“.

Ähnliche Beiträge:

17 thoughts on “Fuller House

  1. oh jeh, sind wir wirklich schon SO ALT? Ich hab das damals auch geschaut, werde mir das dann mal auf Netflix anschauen :) Die Besten Serien kommen doch aus den 80er-90ern oder???

    • Bitte erinnere mich nicht daran, aber ja! Wir sind tatsächlihc so alt! :'(
      Aber umso schöner, dass die Serien förmlich mitaltern!
      Zeitsprünge mit neuen Schauspielern finde ich nicht mal annähernd so cool, dafür muss man umso länger warten :O

  2. Ich habe die ganze Serie Full House gesehen und finde die Neuadaption wirklich gelungen. Allerdings habe ich auch erst 4 Folgen gesehen. Die Original-Serie war in meinen Augen vom Humor ähnlich angelegt :) Jetzt wird ja eine 2. Staffel produziert, es scheint anzukommen.

    • Die Leute mögen dei Serie nicht nur aus Nostalgiegründen. Ich finde die Neuauflage sehr gut gelungen! :)
      Die Serie hat ja nur dreizehn Staffel!

  3. Haha, deine Beschreibung von „Full House“ ist sehr treffend. Ich habe die Serie für ihren Kitsch gehasst, aber bestimmt auch jede Folge (mindestens einmal) gesehen. Lag aber bestimmt zum Teil am Sender, der das zum Erbrechen wiederholt hat.

    Der Trailer zum Spin Off hat mich aber auch nostalgisch gestimmt. Irgendwie cool, dass sich sogar die ganzen Originalschauspieler zusammengefunden haben.

    • Und man darf nicht vergessen, dass es früher nicht sooo viele Serien gab. Die Auswahl war viel kleiner als jetzt. Jetzt weiß ich nicht einmal, wo ich anfangen soll!

  4. Haha, deine Beschreibung von „Full House“ ist sehr treffend. Ich habe die Serie gehasst für ihren Kitsch, aber habe auch jede Folge (mindestens einmal) gesehen. Lag aber bestimmt zum Teil am Sender, der das bis zum Erbrechen wiederholt hat.

    Der Trailer zum Spin Off hat mich jetzt aber auch nostalgisch gestimmt. Irgendwie cool, dass sich die ganzen Originalschauspieler zusammengefunden haben!

    (Sorry, falls du den Kommentar jetzt zweimal bekommen hast …)

  5. Ich schaue es aktuell auch auf Netflix :)
    Ich erinnere mich noch wie sehr ich Full House als Kind geliebt habe, und daher waren die Erwartungen natürlich höllisch hoch bei mir. Und die wurden definitiv gehalten. ich habe so sehr gelacht bisher und schaue bald wieder weiter

    Liebe Grüße

  6. Ich hab früher auch jede einzelne Folge davon gesehen und war ein rießen Fan von Full House :)
    Die neuen Folge hab ich noch nicht gesehen, irgendwie hatte ich einfach keine Zeit aber ich werd das auf jedenfall nachholen.

  7. Ich muss zugeben ich habe Full House nie gesehen. Fuller House fand ich aber wirklich gut. Hat Spaß gemacht die Serie zu schauen. Ich hab gelesen eine zweite Staffel wurde auch direkt schon bestellt. Bin gespannt.

    Sabrina ♥

Kommentar verfassen