Abgebrochene Serien (2016)

Es wird wieder Zeit für mein Serienranking!
Aber bevor ich wirklich damit anfange, möchte ich zuerst die Serien auflisten, die ich zwar angefangen habe, aber nicht weiter verfolgt habe. Aus welchen Gründen auch immer.

Ash vs Evil Dead
Ich habe die erste Folge nicht zur Gänze angeschaut. Früher mochte ich Horrorfilme ganz gerne bzw. habe ich sie mir oft mit meinen Schulkollegen angeschaut. Vielleicht lag es einfach daran, dass Horrorfilme erst ab 18 waren. Da ich die FSK nun mittlerweile locker bestehe, ist der Reiz vielleicht verschwunden. Oder ich mochte das Genre nie und bin immer mit ins Kino gegangen. Who knows?
Whatever, ich wollte reinschauen, da die Serie einen komödiantischen Touch hat. Überzeugen konnte mich die Serie aber trotzdem nicht.

Sense 8
Mehr als eine Handvoll Personen, die über dem Globus verteilt sind, sind miteinander verbunden. Was interessant klingt, konnte mich nicht wirklich überzeugen. Nach der ersten Folge war bereits Schluss. Kein einziges Element an der Serie war nur annähernd interessant. Wenn ich man nichts zu tun habe, würde ich mir die zweite Folge eventuell noch reinziehen.

Penny Dreadful
Dieser Serie habe ich sogar eine echte Chance gegeben. 3 bis 4 Folgen sind es insgesamt geworden, bis ich mein Interesse verloren habe. Es kann sein, dass die Serie nicht schlecht ist, aber man kann sich die Serie nicht während dem Essen anschauen. Das ist definitiv der #1 Bingekiller.

Love
Beide Hauptfiguren kiffen hin und wieder und genauso fühlt sich die Serie auch an: eine Serie für Kiffer. Es passiert wahnsinnig wenig und das in einem sehr langsamen Tempo – zumindest in den ersten zwei Episoden. Denn ich habe nur so lange durchgehalten.

Forever
Die Ausgangsstory klingt sehr interessant, aber Crime Serien unterhalten mich einfach nicht. Aber immerhin hat die Serie zwei Episoden lang meine Aufmerksamkeit bekommen.

Luke Cage

Jessica Jones war schon extrem langweilig, daher war mir Luke Cage ziemlich egal, als die Serie auf Netflix hochgeladen wurde. Nichtsdestotrotz habe ich mir die erste Folge angeschaut, die extrem langweilig war. Ich würde nicht sagen, dass ich nun abgebrochen habe, aber in ein paar Monaten werde ich wohl fortsetzen und mir auch die zweite Episode anzuschauen.

Welche Serien habt ihr angefangen und wieder abgebrochen?

Ähnliche Beiträge:

2 thoughts on “Abgebrochene Serien (2016)

  1. Echt? „Penny Dreadful“ abgebrochen? Geht ja gar nicht 😉 Ich liebe die Serie. Eva Green ist umwerfend gut, aber auch alle anderen Darsteller sind toll.

    An „Luke Cage“ habe ich mich immer noch nicht ran gemacht. Aber schön, dass ich endlich mal jemanden gefunden habe, der „Jessica Jones“ auch als langweilig bezeichnet.

    „Sense 8″ will ich mir eigentlich mal anschauen. Mal gucken, wie es mir gefällt.

    • Ja, berichte dann!
      Jessica Jones war dich einfach nur Megakäse.
      Vl gebe ich Penny Dreadful irgendwann mal wieder eine Chance. Aber aktuell mal on hold :)

Hinterlasse einen Kommentar zu Kim Antwort abbrechen