Medien günstig wie nie!

Wir werden aktuell total verwöhnt.
Amazon Prime mitsamt dem gesamten Angebot kostet jährlich 69€, Netflix, das man mit drei weiteren Personen teilen kann, 13,99€. Effektiv sind das 5,75€ monatlich für Prime, 3,50€ für Netflix, wenn man sich das Konto mit 4 Personen teilt.
Spotify kostet 10€ – aber für Musik finde ich das recht teuer. Sollte man sich das Konto mit seiner Familie teilen, macht das aber nur mehr 2,50€ pro Person. Dieser Betrag ist absolut entbehrlich – monatlich!!

Prime kostet 5,75€. Dabei kriegt man ab und zu Zeitschriften, Musik und Filme & Serien. Der Preis wurde vor ein paar Monaten von 49€ auf 69€ angehoben. Und 69€ finde ich immer noch absolut vertretbar. Unverständlich finde ich daher die Stimmen, die behaupten, dass das Angebot viel zu teuer geworden sei. Wenn man nur eine Staffel oder nur zwei Filme pro Monat sich anschaut, hat man die Kosten doch locker drinnen? Dabei ist das Angebot von Prime recht gut. Die Amazon Originals interessieren mich zwar kaum, aber die Amazon Exclusives sind Gold wert! Als Beispiele kann ich nur „Life in pieces“ oder die beste Serie aller Zeiten „Into the Badlands“ nennen. Aber auch andere Exclusives haben mich überzeugt. Auch die Filmauswahl muss sich nicht verstecken. Aktuellere Filme wie „TMNT 2“ oder „Jurassic World“ befinden sich im Repertoire des Anbieters (zwar aktuell nicht mehr, da Lizenzen auch mal auslaufen).
Ich finde es nervig, dass Leute sich ständig darüber beschweren Content dazu kaufen zu müssen und dass aktueller Content nicht kostenlos dabei ist. Dass das lächerlich ist, muss ich wohl nicht extra ausführen. 5,75€ monatlich – da kann man wohl wirklich keine aktuellen Serien oder Filme verlangen, die frisch aus dem Kino kommen. Da es Musik und Magazine nicht im vollen Umfang dazu gibt, sind die knappen 6€ absolut gerechtfertigt!

Netflix hat ein lausiges Filmangebot, punktet dafür mit interessanten Serien. Die Netflix Originals sind oft interessant und das Filmangebot mag zwar extrem retro sein, aber zumindest 1-2 Blockbuster bietet Netflix an. 14€ mit UHD finde ich daher gar nicht mal so teuer.
Es ist nur so, dass Menschen nur ungern mit Preiserhöhungen umgehen können. Nach der ersten Preiserhöhung waren viele nicht erfreut und haben ihr Dauerabo abbestellt. Ich kann das nachvollziehen. Auch ich mag Preiserhöhungen nicht und beschwere mich, wenn der Preis erhöht wird.

Aber ich spreche es mal aus: Hier spricht doch der Geiz. Mittlerweile zahlen wir so wenig wie nie für Medien. 6€ für Prime, 14€ max für Netflix. Netflix und Prime sind werbefrei. Im Fernsehen läuft quasi Dauerwerbung. Man kann so gut wie nie ungestört fernsehen.

Man kann auch ein TV Paket buchen. Meinen Recherchen haben ergeben, dass für 55 Kanäle (4 davon in HD) 25€ zu berappen sind. Ganz ehrlich: Wer schaut denn alle Kanäle durch? Egal wie viele Sender man hat, letzten Endes hat man seine 3-5 Hauptsender, die man immer wieder ansteuert. So war es zumindest bei mir früher.

Wer schaut denn eigentlich noch fern?
Lineares Fernsehen ist so Retro! Zum einen wird man ständig mit Werbung zugemüllt, zum anderen muss man sich an Sendezeiten orientieren. Ich möchte mich mittlerweile nicht mehr an die Primetime orientieren.

Ähnliche Beiträge:

  • Keine ähnlichen Beiträge gefunden.

2 thoughts on “Medien günstig wie nie!

  1. Ich gebe dir da vollkommen recht. Selbst habe ich auch Prime, Netflix und Crunchycoll, überlege echt schon, ob ich das Kabel TV abmelde. Ich finde mir eigentlich immer irgendwo etwas und das Angebot ist ja riesig. Der Preis unschlagbar und keine Werbung. Jammern auf hohem Niveau, das können sie alle
    Liebe Grüße

    • Auja! Das ist echt jammern auf hohem Niveau!
      Das Geld für eine werbefreie Ausstrahlung – das kann man sich wirklich monatlich leisten!

      Kabel-Fernsehen habe ich gar nicht! :)

Hinterlasse einen Kommentar zu Kim Antwort abbrechen